Checker-Wissen Pflege – Teil 2: Was ist eine Pflegekostenversicherung?

Im Versicherungsbereich gibt es zahlreiche Fachbegriffe und Ausdrucksweisen, die für den Laien oft schwer verständlich sind. Um im Versicherungsdschungel nicht den Überblick zu verlieren, stellen wir Ihnen die wichtigsten Begriffe rund um das Thema Pflege vor.

Im Versicherungsbereich gibt es zahlreiche Fachbegriffe und Ausdrucksweisen, die für den Laien oft schwer verständlich sind. Um im Versicherungsdschungel nicht den Überblick zu verlieren, stellen wir Dir die wichtigsten Begriffe rund um das Thema Pflege vor.

Die Pflegekostenversicherung bezuschusst staatliche Leistungen im Pflegefall. Je nach Ausgestaltung der Pflegebedürftigkeit wird ausschließlich für nachgewiesene Pflegeleistungen gezahlt, die im Katalog der sozialen Pflegeversicherung (SPV) gelistet sind.

Die Pflegebedürftigkeit muss im Sinne der Tarifbedingungen durch den behandelnden Arzt nach objektivem ärztlichem Befund oder durch den medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) bzw. MEDICPROOF (Verband der privaten Krankenversicherungen) bescheinigt werden. Es erfolgt eine sofortige Leistung beim Eintritt des Pflegefalls nach einem Unfall.

Fotos © Thinkstock.com

×