Rechtsstreitigkeiten entstehen manchmal schneller als man denkt. Gerichtsverfahren können sich dabei lange hinziehen. Der Ausgang und damit die Kosten sind oft ungewiss. Mit einer individuell auf Sie zugeschnittenen Rechtsschutzversicherung, die Sie vor hohen Prozess- und Anwaltskosten bewahren kann, können Sie Ihr gutes Recht selbstbestimmt durchsetzen.

Sie fragen, wir antworten
  • Die private Rechtsschutzversicherung kann Sie vor den hohen Kosten schützen, die durch einen Rechtsstreit schnell entstehen können.
  • Sie entscheiden, welche Lebensbereiche (z. B. Privat-, Beruf-, Verkehr- und/oder Wohnungs- bzw. Immobilienrechtsschutz) Sie absichern wollen.
  • Eine Rechtsschutzversicherung deckt in vielen Fällen auch außergerichtliche Leistungen ab (z. B. Vertragscheck, vorgefertigte Formulare, Mediation, Anwaltstelefon, Schutzbrief).
  • Mit der Rechtsschutzversicherung unserer Produktpartner genießen Sie weltweiten Versicherungsschutz.

Was kostet eine Rechtsschutzversicherung?
Jetzt schnell und einfach günstige Rechtsschutz-Tarife finden

Berechnen Sie jetzt Ihren Tarif
Machen Sie jetzt den Beratungscheck
Schließen Sie Ihren Wunschtarif ab
Erklärgrafik die aufzeigt, was durch die Rechtsschutzversicherung abgedeckt werden kann

Sie möchten mit uns über Rechtsschutz sprechen?

Wir beraten Sie per Video-Chat, am Telefon oder vor Ort.

Checkliste
Darauf sollten Sie beim Abschluss der Rechtsschutzversicherung u. a. achten 

✔ Wartezeiten
Damit die Versicherung zahlt, dürfen Sie die Police nicht erst abschließen, wenn sich bereits konkreter Ärger abzeichnet. In der Regel gilt eine Wartezeit von 3 Monaten (im Arbeitsrecht zum Teil auch 6 Monate) nach Vertragsabschluss.

✔ Selbstbeteiligung
Mit einer Selbstbeteiligung von 150 oder 250 Euro sparen Sie in etwa denselben Betrag bei der Jahresprämie.

✔ Schadenfreitheitsbonus
Einige Versicherungen reduzieren die vereinbarte Selbstbeteiligung oder erlassen sie Ihnen sogar komplett, wenn Sie über einen längeren Zeitraum (3 bis 5 Jahre) keinen Rechts­schutz in Anspruch nehmen. 

✔ Einrede Vorvertraglichkeit (für fünf Jahre)
Die Rechtsschutzversicherung kann für Rechtsstreitigkeiten aufkommen, die nach Vertragsabschluss (plus Wartezeit) aufkommen. Oft liegen die Anfänge eines Streits jedoch schon Jahre zurück, bevor er vor Gericht landet. Besteht Ihr Rechtsschutzvertrag seit mindestens fünf Jahren, verzichten viele Versicherer generell auf die Prüfung, ob ein Schaden als vorvertraglich angesehen werden kann.

✔ Ausschlüsse
In allen versicherbaren Rechtsgebieten gibt es Ausnahmen, bei denen die Versicherung die Prozesskosten nicht übernimmt. Einschränkungen können zum Beispiel beim Streit um Anlage- oder Kreditverträge, Falschparken oder bei Strafverfahren gelten. Prüfen Sie als Neukunde deshalb vor Abschluss sorgfältig, in welchen Fällen Sie versichert sind. Wenn Sie bereits eine Police haben, gilt: Stellen Sie bei Ihrem Rechtsschutzversicherer stets eine Deckungsanfrage, bevor Sie vor Gericht ziehen.

Was bietet Swiss Life Select?
Persönliche Beratung und eine große Auswahl an Produkten

Bitte akzeptieren Sie die Marketing Cookies, damit Sie das Video anschauen können! Cookie-Einstellungen

Alles aus einer Hand

Ihr Vorteil

Aus einer Vielzahl namhafter Versicherungen empfehlen wir Ihnen genau die Produktlösungen unserer Produktpartner, die am besten zu Ihrem persönlichen Bedarf passen. Das nennen wir Best-Select.

Das könnte dich auch interessieren

Private Haftpflichtversicherung

Jetzt informieren

Kfz-Versicherung

Jetzt informieren

Hausratversicherung

Jetzt informieren